Worauf muss ich bei der Gestaltung achten?

 

INHALTSGESTALTUNG

Wenn Sie Ihre Homepage designen, sollten Sie stets den Erfolg Ihres Internetauftritts als Maßstab nehmen. Schließlich ist der optische Eindruck Ihrer Internetseite eines der wichtigsten Kriterien, um sich in der virtuellen Welt nachhaltig zu behaupten. Aus diesem Grund sollte Ihre Präsentation so professionell wie möglich erscheinen und den Besuchern positiv in Erinnerung bleiben. 
Durchdenken Sie deshalb genauestens, welche Themen Ihre Homepage beinhalten darf und wie Sie sich Ihren Kunden zeigen wollen.

STRUKTUR DER STARTSEITE

Vor allem die Startseite erfordert dabei eine klare Struktur mit aussagekräftigen Inhalten, werbewirksamen Bestandteilen und einem verständlichen Überblick hinsichtlich der thematischen Schwerpunkte. Wählen Sie in Ergänzung dazu ansprechende Farben, die Kunden zwar wahrnehmen, von denen sie sich jedoch nicht erschlagen fühlen, setzen Sie gekonnte Highlights, um die Homepage interessanter zu machen und integrieren Sie verschiedene Elemente, darunter Bildmaterial. In dem Zusammenhang wäre es allerdings ratsam, kleinere Textbausteine zu bevorzugen und mit Aufzählungen zu kombinieren. Immerhin studiert eine Vielzahl der Interessenten Ihre Homepage meistens nicht akribisch, sondern überfliegt sie zunächst nur.

TEXTE RICHTIG STRUKTURIEREN

Insofern Sie dafür eine übersichtliche Gliederung und Stichpunkte nutzen, erkennen die Kunden die Kernaussagen Ihrer Internetseite aber trotzdem sofort und erfahren das Wesentliche in Kürze. Um die Lesbarkeit zusätzlich zu unterstützen, sind passende Überschriften vorteilhaft. Sie sollten bereits auf die inhaltlichen Aspekte hinweisen und klare Statements setzen.Obendrein spielen auch die Keywords eine tragende Rolle, weil sie Ihrer Internetseite helfen, einen höheren Stellenwert bei Suchmaschinen zu erreichen. Jener ist unverzichtbar, wenn Sie von Usern schnell gefunden werden möchten.

Keywords & Co. nutzen

Selbstverständlich sollten derartige Schlüsselwörter aber bestens durchdacht und auf Ihre Zwecke abgestimmt sein, damit sie Ihnen zu der erwünschten Präsenz verhelfen. Möchten Sie beispielsweise ein Produkt näher bewerben, empfiehlt es sich demnach dessen Bezeichnung als Keyword zu verwenden, während in anderen Fällen der Firmenname oder die Dienstleistung hervorgehoben werden kann. Wenngleich diese Suchmaschinenoptimierung, kurz Seo genannt, eine zentrale Funktion bei der Homepage-Ausarbeitung einnimmt, müssen Sie immer auf sinngemäße Keywords in adäquater Menge achten. 

Zielgruppe nicht vergessen

Gleichzeitig sehen auch Suchmaschinen eine Überflutung mit Schlüsselwörtern nicht besonders gerne. Im Allgemeinen müssen Sie sich bei dem Design Ihrer Homepage allerdings ebenfalls stets an Ihrer Zielgruppe orientieren, denn das ist erforderlich, um Ihren Kundenstamm zu pflegen oder die Neukundenakquise zu starten. Neben der thematischen Aufbereitung Ihrer Homepage kommt es dann auch auf die finale Ansicht an. Insbesondere, wenn Sie Ihren Internetauftritt über sämtliche Endgeräte wie Smartphones und Tablets ermöglichen wollen. 

Hochauflösung sichern

Dies gelingt am besten durch das Responsive Design, einem Programm, das Ihre Homepage eigenständig an unterschiedliche Bildschirmgrößen anpassen kann. Damit Sie jedoch durchgehend hochauflösendes Bildmaterial und leserliche Inhalte vorweisen, dürfen Sie Ihre Internetseite nicht mit zu vielen Elementen ausstatten. Sie können auf kleineren Bildschirmen nämlich nicht richtig erfasst werden. Darum wäre es sinnvoll, eine Reizüberflutung durch eine überhöhte Anzahl an Grafiken und Themengebieten zu vermeiden. Besser ist es dagegen, wenn sich für den User ein roter Faden durch Ihre Internetseite zieht. 
So zeigt Ihre Gestaltung Qualität und vermittelt die Grundthesen, die für Sie von Bedeutung sind.