Wie erstelle ich Inhalte?

 

Einheitliche Linie verfolgen

Im Allgemeinen sollten Sie bei der Zusammensetzung der Inhalte auf Ihrer Homepage eine einheitliche Linie verfolgen, denn so empfinden Kunden die Themen als interessant. Darum gilt auch in diesem Fall der Leitsatz: „Weniger ist mehr“. Füllen Sie die Startseite daher lediglich mit kurzen, prägnanten Texten und setzen Sie jenes Konzept bei der Ausarbeitung der Unterseiten fort. Hierfür empfiehlt es sich, vorab einen Entwurf zu gestalten und sich genauestens zu überlegen, welche Schwerpunkte Ihre Internetseite haben soll, was Kunden wirklich über Sie sowie Ihr Unternehmen erfahren dürfen und wie Sie sich thematisch von anderen Anbietern abheben können. 

Sprache der Zielgruppe anpassen

Dadurch treten später ausschließlich lesenswerte sowie informative Textarten in Erscheinung, die den Besucher begeistern und ihm alle nötigen Fakten bescheren. Natürlich richtet sich deren Inhalt auch nach Ihrer Zielgruppe und dem Tätigkeitsfeld, welches Ihre Internetseite repräsentiert. In dem Zusammenhang kommt es gleichzeitig auf die formelle Ausführung an. Handelt es sich nämlich um ein jüngeres Publikum, dürfen Sie gerne einen lockeren Tonfall mit einem modernen Wortschatz anwenden, bei dem sich auch gelegentliche Vokabeln aus der Umgangssprache zeigen.

Mit verschiedenen Sprachstilen zum Ziel

Sollen hingegen ältere Kunden angesprochen werden, ist eine seriösere Tonalität angebrachter und bei fachspezifischen Texten für Profis aus einem bestimmten Gebiet wären Fachbegriffe sinnvoll, um Kompetenz zu vermitteln.
Da die Internetseite allerdings meistens für einen breit gefächerten Kundenstamm dient, sollten Sie eine neutrale Sprache verwenden und verständliche Formulierungen wählen. Sie können daraufhin noch die eine oder andere humorvolle Anekdote oder fachliche Expertise in Form von gehobenem Vokabular einfließen lassen.

Wiedererkennungswert sichern

Dies verhilft Ihren Inhalten zu dem unverzichtbaren Wiedererkennungswert und macht sie authentisch. Lange Schachtelsätze, inhaltslose Phrasen oder eine unnatürliche Wortwahl können Besucher stattdessen schnell überfordern und bringen die Kernaussage womöglich nicht auf den Punkt. Deswegen ist es besser, von ihnen abzusehen. Ein zentrales Thema bei dem inhaltlichen Angebot Ihrer Homepage sollte jedoch auch der erfrischende Schreibstil sein. Er verleiht der Seite Ihre Originalität und animiert die User, Ihren Internetauftritt zu unterstützen. Gleichzeitig könnte es ihm durch einen werblichen Unterton gelingen, Neukunden zu gewinnen und Interessenten unaufdringlich zu dem Kauf Ihrer Produkte zu motivieren.

Homepage-Texte müssen nicht selbst geschrieben werden

Um dabei Professionalität zu symbolisieren, wäre es aber gut, eine grammatikalisch korrekte und fehlerfreie Ausdrucksweise zu bevorzugen. Insofern Sie selbst keine Erfahrungen mit dem Schreiben von Texten haben und auch nicht die erforderliche Kreativität sowie Zeit besitzen, kann es demnach hilfreich sein, passendes Material durch einen Autor erstellen zu lassen. So können Sie darauf vertrauen, dass Sie erstklassige Homepage-Texte bekommen und diese mit Ihrer Firmenethik harmonieren. Ebenso gelingt Ihnen dies, wenn Sie bei der Bildernutzung auf die Vorlagen erfahrener Internet-Portale zurückgreifen, statt eigene Grafiken auszuarbeiten. 

Diverse Plattformen für Ihr Bildmaterial

Für gewöhnlich bieten Ihnen die jeweiligen Plattformen ein umfangreiches Sortiment an Bild-Elementen zum Kauf an, unter denen Sie sicher ein Objekt erhalten, das Ihren Anforderungen gerecht wird und zu Ihrem Unternehmen passt. Bedenken Sie allerdings auch in diesem Bereich, dass eine enorme Anzahl an fotografischen Darstellungen keine verkaufsfördernde oder werbewirksame Internetpräsenz garantiert. Deshalb setzen Sie lieber gezielte Akzente durch die Bebilderung.
Darauf aufbauend liefert Ihre Homepage in puncto Inhalt aussagekräftige Beiträge, die ein breites Publikum ansprechen können.

Zurück