Welche Inhalte sollten auf eine Homepage?

 

Persönliche Interessen richtig darstellen

Im Grunde sollten die Themen, die Sie auf Ihrer Internetseite behandeln, keinen allgemeinen Vorlagen folgen, sondern sich an Ihren persönlichen Interessen orientieren. Einige Dinge müssen Sie allerdings zwingend integrieren, damit Ihre Homepage die nötige Professionalität besitzt, vertrauenswürdig und aussagekräftig wirkt. So ist das Impressum wichtig, wo Sie die Adressdaten des Unternehmens vermerken. Manchmal stehen dort auch die Angaben des Hosting-Anbieters, der Ihre Seite entwickelt und Ihnen vermietet hat, doch generell darf ein entsprechendes Verzeichnis nicht fehlen.

Denken Sie an Datenschutz und Urheberrechte

Ähnlich ratsam wäre es, den Datenschutz zu bedenken und auf Ihrer Internetseite einen Hinweis über die Urheberrechte sowie die rechtlichen Konsequenzen einer unerlaubten Datenkopie der Inhalte einzubauen. Dies schützt vor unerwünschter Nutzung Ihrer Texte oder Grafik-Elemente durch Dritte.
Neben jenen Rahmenbedingungen hängt die Wahl Ihrer Inhalte natürlich von dem Konzept ab, das Ihre Firma vertritt. Bieten Sie beispielsweise Produkte an, sollten diese inklusive einer verkaufsfördernden Beschreibung, Preisen und einem Link zu dem dazugehörigen Online-Shop oder einer Bestellmöglichkeit vorhanden sein. Hier wäre es auch vorteilhaft, ein Foto des Artikels zu integrieren, um Kunden noch besser darüber zu informieren.

Diese Faktoren wecken Vertrauen

In dem Fall präsentiert sich obendrein ein sogenannter „Call-to-Action-Button“ als äußerst wertvoll, weil er Besucher unaufdringlich zu einer Handlung, darunter den Kauf, animiert. Wünschen Sie sich gleichzeitig einen regionalen Bezug zu ortsansässigen Interessenten, dürfen Sie ebenfalls eine kurze Erläuterung des Anfahrtswegs einfügen. Können die Nutzer hingegen eine Dienstleistung bei Ihnen erwarten, empfiehlt es sich, Ihren Tätigkeitsbereich und die Besonderheiten Ihrer Arbeit näher zu erklären oder hervorzuheben. Weitere Faktoren, die bei Usern in der Regel Vertrauen schaffen und sich positiv auf die Internetpräsenz auswirken, könnten Fotografien des Teams oder von Ihnen als Einzelperson sein, denn eine derartige Transparenz kann oftmals Kunden gewinnen. 

Weitere wichtige Faktoren für Kundenbindung

In Ergänzung dazu dienen auch Unterseiten mit der Firmenphilosophie, der Gründungsgeschichte oder bekannten Kooperationspartnern als lohnenswerte Thematiken, die den Internetauftritt fördern. Auf diese Weise können Besucher direkt erkennen, für welche Werte Sie stehen, was Sie von anderen Unternehmen unterscheidet und was Sie in Ihrer Karriere bisher Großartiges leisten konnten. Im Zeitalter der sozialen Netzwerke sollte zudem auch eine Vernetzung mit „Facebook“, „Instagram“ oder „Twitter“ nicht fehlen. Möchten Sie wiederum spezielle Produkte offerieren, die noch relativ unbekannt auf dem Markt sind, wäre ein zusätzlicher „Ratgeber“ mit wissenswerten Tipps zu den Waren sinnvoll, während ein Blog die Kunden mit interessanten Neuigkeiten versorgt und die Homepage dadurch stetig aktualisiert.

Wie wichtig Kontaktmöglichkeit wirklich ist

Viele Firmen setzen aber auch FAQs auf ihre Internetseite und liefern Usern die nötigen Antworten auf häufige Fragen, damit eine Bestellung oder Verwendung der angebotenen Produkte vereinfacht wird. Bedenken Sie in dem Zusammenhang daher ebenfalls die Kontaktmöglichkeiten, denn Ihre Homepage sollte Besuchern die Möglichkeit geben, Sie bei Problemen umgehend zu kontaktieren. Folglich zählt eine eventuelle Service-Hotline, die vollständige Anschrift oder eine Mail-Adresse ebenfalls zu den inhaltlichen Bestandteilen Ihrer Internetseite. Dabei gestaltet es sich mitunter praktisch, vorgefertigte Kontaktformulare einzubauen, die eine zügigere Bearbeitung von Kundenanfragen in Aussicht stellt oder eine moderne Live-Chat-Funktion anzubieten.
Wichtig ist jedoch bei allem, dass die Homepage eine klar erkennbare Struktur der Inhalte vorweist und Kunden nicht mit Informationen überfrachtet.

Zurück